Österreichische Literatur….

… TRIFFT SERBISCHES PUBLIKUM

Im Rahmen unserer Praktika führten Raphaela Freudenberger (Belgrad) und ich ein gemeinsames Projekt durch, um aktuelle österreichische Literatur nach Serbien zu holen. Im Zentrum stand der Roman “Das Fell der Tante Meri” (Picus 2014) der österreichischen Autorin Theodora Bauer, den wir in Workshops mit Germanistikstudierenden der Universitäten in Belgrad und Novi Sad sowohl inhaltlich als auch geschichtlich und sprachlich unter die Lupe nahmen.DSC03939 (1)

Am 3. und 4. Dezember fanden dann Lesungen der Autorin selbst an der Philosophischen Fakultät Novi Sad und in den Räumlichkeiten des Österreichischen Kulturforums in Belgrad statt. Im Anschluss hatten die Zuhörer_innen jeweils die Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit der Autorin ins Gespräch zu kommen.

Sowohl die Organisation und Planung von Workshops und Lesungen als auch die tatsächliche Durchführung, die spannenden Diskussionen mit der Autorin und das positive Feedback der Beteiligten haben mich um viele wertvolle Erfahrungen und schöne Erinnerungen  reicher gemacht.

Zur Pressemeldung

Foto: Jemma Hoare